Bürger für Rheinstetten

Die parteiunabhängige Wählervereinigung im Gemeinderat

Bürgernahe Kommunalpolitik mit uns

Die Bürger für Rheinstetten treffen sich Montag, den ?.?.202? ab 1930 Uhr in der alten Schule in Forchheim, Haupstraße 2. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Vorstellungen einzubringen. Teilen Sie uns ihre Wünsche mit, damit wir das Leben in unserer Gemeinde verbessern können.

aktuelle Informationen

Sanierung Ufgauhalle: „maximale Minimallösung“
Dass die Ufgauhalle sanierungsbedürftig ist, steht außer Frage. Der jetzt mit Mehrheit der größeren Fraktionen als „Minimallösung“ gefasste Beschluss geht jedoch weit über das notwendige Maß hinaus. Mit einem Mehrkostenaufwand von ca. 750.000,00 Euro soll die Halle über das für den Schul- und Vereinssport Erforderliche auch für Großveranstaltungen hergerichtet werden. Begründet wird dies mit vier Fastnachtsveranstaltungen und weiteren ca.10 Großveranstaltungen im Jahr, die in der Ufgauhalle stattfinden. Da in Rheinstetten mit der Keltenhalle eine weitere Halle für Großveranstaltungen sowie mehrere Veranstaltungsorte für unterschiedliche Formate zur Verfügung stehen, passt diese Entscheidung auf keinen Fall zu den künftigen Haushalten der Stadt Rheinstetten. Bei etwas gutem Wille und gegenseitiger Abstimmung könnten alle Veranstaltungen ohne Einschränkungen in Rheinstetten stattfinden. Es wird schwierig werden, bei den Beratungen zur „Haushaltskonsolidierung“ den vorgenannten Betrag durch andere Einsparungen zu erreichen. Erfolgreich war jedenfalls die Lobbyarbeit des Sprechers aus den Reihen der SPD-Fraktion, dem insbesondere die Fraktionen von CDU und SPD willig folgten und nichts entgegen setzen wollten, obwohl sich viele Bürgerinnen und Bürger, auch jene die sich in der Fastnacht engagieren, vom Ortsteildenken längst verabschiedet haben.
 

Die BÜRGER für RHEINSTETTEN werden von Otto Deck im Gemeinderat vertreten.
Kontakt: info (bei) buerger-fuer-rheinstetten.de

                Otto.Deck (bei) gemeinderat-rheinstetten.de (Tel. 07242 5633)

27.7.2021: Impfvandalismus

Nach den Zahlen des aerzteblatt.de vom 21.12.2020 ergibt sich folgende Zusammenstellung:

FirmaAnzahlImpfwillige% d. Bevölkerung
Biontech85.800.00042.900.00051,69%
Moderna50.500.00025.250.00030,42%
Zwischensumme136.300.00068.150.00082,11%
    
Curevac62.000.00031.000.00037,35%
AstraZeneca56.200.00028.100.00033,86%
Johson&Johnson37.250.00018.625.00022,44%
    
Gesamtsumme291.750.000145.875.000175,75%

 

 Allein die Impfdosen von Biontech und Moderna sind für Deutschland völlig ausreichend! Es werden bereits Impfdosen weggeworfen!
Natürlich muss der Impfstoff erst hergestellt werden, was Zeit beansprucht!
Natürlich werden die Länder, die mehr für den Impfstoff bezahlen auch zuerst beliefert - das ist heilige Marktwirtschaft: Gewinn vor Menschenleben!
Natürlich hat unsere bürokratische Gesellschaft kein Gespür für Pragmatismus!
Natürlich ist Deutschland ein digitales Entwicklungsland!

Das erbärmliche Gejaule der Medien und Politiker im Wahlkampfmodus begreife ich nicht. Wer kann es mir erklären?

Mittlerweile beweisen die Vollpfosten ihre unglaubliche Inkompetenz auch in Sachen Kathastrophenschutz. Vermutlich sind die gesamten Fähigkeiten aufs Hand aufhalten limitiert.  

 

Förter, geimpft

Bürger für Rheinstetten: parteiunabhängige nachhaltige Sozialpolitik zum Wohle der Gesamtbevölkerung

Aktuelle Bewertung zu Corona hier klicken


27.7.21: 

  • 5 Neuinfizierte pro 100T in einer Woche in Rheinstetten
  • 5 akut Infizierte
  • 3,78 % Durchseuchungsgrad
  • die Bevölkerung lässt sich nicht ausreichend impfen

(Herbert Förter, geimpft)

 Otto Deck im Gemeinderat

Gästebuch der BfR

Name*:

Startseite:

Nachricht*:

Datenschutz*:
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.

Einträge

Aufrufe 

 
 
 
 

Seitenabrufe 

 
 
 
 

Bürger für Rheinstetten

Parteiunabhängig das Gemeinwohl nachhaltig mitgestalten

Bürger für Rheinstetten (BfR) [-cartcount]