Bürger für Rheinstetten

Die parteiunabhängige Wählervereinigung im Gemeinderat

Bürgernahe Kommunalpolitik mit uns

Achtung: wegen der Corona Krise müssen die Treffen vorerst abgesagt werden!

Die Bürger für Rheinstetten treffen sich Montag, den ??. ?? ab 2000 Uhr in der alten Schule in Forchheim, Haupstraße 2. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Vorstellungen einzubringen. Teilen Sie uns ihre Wünsche mit, damit wir das Leben in unserer Gemeinde verbessern können.

aktuelle Informationen

"Pandemiekrise
Am Wochenende war in Rheinstetten zu beobachten, wie konsequent und
bedachtsam die Menschen die kurzfristig vorgegebenen Regeln aufgrund der derzeitigen Pandemiekrise beispielsweise beim Einkaufen oder auch beim Sonntagsspaziergang umsetzten. In der Fernsehsendung Anne Will bestätigte Kanzleramtsminister Helge Braun, CDU dies auch für andere Teile Deutschlands und sprach von 99% Umsetzung. Dass sich anfänglich einige Gruppen etwas schwer mit der Umsetzung taten, kann wohl nicht wirklich überraschen, darauf sollten die Verantwortlichen vorbereitet sein, ohne gleich den „starken Max“ mimen zu müssen.
Zu gegebener Zeit wird über das Thema „Pandemie“ ausführlich zu Reden sein, um für die Zukunft daraus zu lernen. Offensichtliche Versäumnisse und
Unzulänglichkeiten auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene können dabei nicht ausgespart werden.
Dankenswerter Weise konnten wir aus dem „SPD Stadt Gespräch“ in Rheinstetten aktuell 12/2020 erfahren, wie die Arbeit des Gemeinderats bis zum 15. Juni 2020 weitergehen soll. An den „Entschließungen“ des Ältestenrates ist die BfR ja nicht beteiligt.


Mit den besten Wünschen für unser aller Gesundheit!

 

Die BÜRGER für RHEINSTETTEN (BfR) treffen sich wieder an jedem 2. Montag im Monat, sobald die öffentlichen Gebäude für den allgemeinen Publikumsverkehr von der Stadtverwaltung freigegeben werden, um sich mit Themen der Rheinstettener Kommunalpolitik auseinander zu setzen. Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen. 

 

Die BÜRGER für RHEINSTETTEN werden von Otto Deck im Gemeinderat vertreten.
Kontakt: info (bei) buerger-fuer-rheinstetten.de

                Otto.Deck (bei) gemeinderat-rheinstetten.de (Tel. 07242 5633)

Antrag zum Haushalt 2020:

Die Erstellung eines Gutachtens zu den Auswirkungen eines möglichen 

Abbruchs der Gebäude der Albert-Schweitzer-Schule auf die weitere Stadt- und Schulentwicklung in Rheinstetten. Es werden die zwei Szenarien Erhalt- und Sanierung der Gebäude und weitere Nutzung vorwiegend für Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen bzw. deren Abbruch und anderweitige Nutzung der Flächen gegenübergestellt. Insbesondere sind wirtschaftliche und infrastrukturelle Auswirkungen für die Stadt kurz-,

mittel- und langfristig gegenüberzustellen.
Es wird beantragt für das Gutachten im Haushalt 2020 20.000 Euro 

bereitzustellen. Den gesamten Text finden Sie hier.

Wir waren die ersten Klassen, die in der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) unterrichtet worden sind. Das ist gerade mal 50 Jahre her. Jetzt soll die Schule abgerissen werden, das Grundstück für "nen Appel un Ei" an Großinvestoren verschenkt werden. Die werden billig Wohnraum schaffen für Kaltmieten ab 12 €. Wollen wir das wirklich?! Auch und gerade mit Blick auf die neue Stadtmitte ist die ASS optimal zentral gelegen. Kinder sind unser höchstes Gut. Sie benötigen eine umfangreiche Förderung in leicht erreichbaren Räumlichkeiten.
Reden Sie mit - sagen Sie uns Ihre Meinung (per Email oder im Blog).
Sie können Ihr Gemeinderatsmitglied Otto Deck auch gerne direkt ansprechen.
Herbert Förter, BfR und erster Schüler der ASS

Antrag zum Haushalt 2020Rheinstetten wird Solarstadt
Die Stadt Rheinstetten entwickelt ein Konzept für den Ausbau der Stromerzeugung durch Photovoltaik auf den Dächern Rheinstettens und der lokalen dezentralen Zwischenspeicherung so dass 40 bis 50% oder darüber hinaus des Gesamtverbrauchs elektrischer Energie in Rheinstetten selbst erzeugt werden. Bürgerinnen und Bürger werden dabei weitestgehend mit einbezogen und beteiligt. Weiterhin setzt die Stadt das Konzept um und begleitet dessen Weiterentwicklung.
Es wird beantragt für die Entwicklung des Konzepts im Haushalt 2020 40.000 Euro bereitzustellen. Für die Umsetzung des Konzepts sind in den Folgejahren weitere Mittel vorzusehen.
Den gesamten Text finden Sie hier.

Klimapaket in hochpotenzierter geballter Kraft der alternativen Globuli. Es darf eben nichts kosten - nur unser Leben. Rheinstetten mischt vorbildlich mit mit der nicht stattfindenden Dachbegrünung. Die bestechende Logik: was nicht grünen kann, wird nicht verdorren. Helfen Sie mit, bringen Sie sich ein, reden Sie mit. Im Blog (einfach mal drauf klicken) können Sie Kommentare hinterlassen oder uns eine Email schicken. Wir, von den BfR, haben zwar nur eine Stimme im Gemeinderat; Otto Deck bringt diese aber konsequent ein.

(Herbert Förter, BfR)

Bürger für Rheinstetten: parteiunabhängige nachhaltige Sozialpolitik zum Wohle der Gesamtbevölkerung

Aktuelle Zahlen zu Corona hier klicken


Eilmeldung 15.3.20: weltweite Todesrate* 3,7 %; schlimm in Italien mit 6,8 %, noch schlimmer in Spanien mit 3,1 % und Frankreich mit 2 %.

In Deutschland haben wir inzwischen 256 Tote zu beklagen, das entspricht 0,2 %. 9 Tote werden Corona zugerechnet. Rechnet die Zahl der Infizierten selbst aus.

* die Todesrate bei Menschen beträgt 100 %. 


8.3.2020: weltweit 101.828 Infizierte, 3.507 Tote → 3,4 %; in Italien 4.636 Infizierte und 197 Tote → 4,2 %; in Deutschland 795 Infizierte und 161 Tote, über die niemand spricht, da sie der normalen Grippewelle erlegen sind!


Das Corona Virus ist in China ausgebrochen. Die Bevölkerung wird unverzüglich ausführlichst täglich informiert: in den Nachrichten,

 Sondersendungen und vielen anderen Medienformaten. Schutzmaßnahmen wurden sofort ergriffen. Flüge nach China gestrichen,
Landeerlaubnis für Flüge aus China verweigert. Die WHO hat den internationalen Notstand ausgerufen.

Empfangen Sie ihren Paketboten geschützt mit Mundschutz und Einweghandschuhen, da er viele Pakte aus China ausliefert. Sollten Sie selbst ein Paket aus China erhalten, entsorgen Sie es sofort als Sondermüll. Mit Stand vom 4.2.20 sind weltweit 17180 Personen erkrankt und 360 gestorben; also reine Panikmache der Medien im Vergleich mit den Statistiken des RKI.

Inzwischen sind 10 Personen in Deutschland am Virus erkrankt.

Die BNN meldet am 3.2.20 in einer Randnotiz 2113 Grippefälle allein in Baden-Württemberg. Doppelt so viele wie im Vorjahr. Um Panik zu vermeiden, wird darüber in den Medien möglichst nicht berichtet. 2017/2018 starben in Deutschland 25100 Menschen an Grippe, davon 1674 laborbestätigt, bei 331000 Erkrankungen. Das Robert Koch Institut meldet mit Stand zum 5.6.2019 für 2018/2019 181105 Erkrankungen und 954 laborbestätigte Todesfälle.

(Herbert Förter, verschupft)

 Otto Deck im Gemeinderat

Gästebuch der BfR

Name*:

Homepage:

Nachricht*:

Datenschutz*:
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.

Einträge

Aufrufe 

 
 
 

Seitenabrufe 

 
 
 
 

Bürger für Rheinstetten

Parteiunabhängig das Gemeinwohl nachhaltig mitgestalten